Tennis: Damen 40 starten Aufholjagd gegen Waldram

Eine harte Nuss hatten Grainaus Damen 40 in der Tennis-Winterrunde zu knacken: Die DJK Waldram hatte ihre besten Damen zur Begegnung in die Murnauer Tennishalle geschickt.

Nach den Einzeln sah es gar nicht gut aus für die Grainauerinnen: Lediglich Renate Föger gewann ihre Partie - und das allerdings souverän mit 6:0 und 6:1. So lagen die Damen 40 mit 1:3 zurück.

Das Team um Kapitänin Katharina Hertlein startete eine Aufholjagd und beschwörte die berüchtigte Grainauer Doppelstärke: Kathi Hertlein und Vevi Kriner (Spielgemeinschaft TC Ohlstadt) entschieden das Match mit 6:4 und 7:5 für sich.


Ilona Rollar und Renate Föger kämpften sich durch das entscheidende Doppel: Nach verlorenem ersten Satz (1:6) behielten die beiden die Nerven und holten sich den zweiten Satz mit 7:6 im Tie-Break. Doch damit nicht genug: Auch im Match-Tie-Break wurde es extrem spannend. Am Ende siegten die Grainauerinnen hauchdünn mit 10:8.

Mit dem Unentschieden verteidigten die Grainauerinnen Platz zwei in der Bezirksklasse 3 hinter Wielenbach. Der Spitzenreiter hat allerdings zwei Partien mehr gespielt und auch bereits einen Punkt liegen lassen.

Nach der Weihnachtspause geht es für Grainau erst wieder am Samstag, 3. Februar, weiter. Um 16 Uhr treffen die Damen 40 in der Halle in Wolfratshausen auf den TC Riemerling.

Team Login