Neubau Kunstrasenplatz

Im November 2019 fiel der Startschuss für den Bau des neuen Kunstrasenplatzes bei den Tennisplätzen. Das 200.000€ Projekt wird vom BLSV und von der Gemeinde mit 90% der Gesamtkosten bezuschusst. Ohne diese Zuschuss wäre der Bau niemals möglich gewesen. Im November/Dezember 2019 begannen die Erdarbeiten für den 60x45m großen Platz, welcher für Trainingszwecke und Kleinfeldspiele vorgesehen ist.  Im Frühjahr 2020, wenn die Temperaturen stimmen, wird die Elastikschicht und der Kunstrasen installiert. Der Platz wird ohne Einfüllgranulat auskommen und ist somit der erste Platz dieser Art im Landkreis. Im Juli 2020 wurde der Kunstrasenplatz fertig gestellt.

Sanierung Flutlichtanlage

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.

Im Rahmen des Neubau Kunstrasenplatz hat sich der S.C. Eibsee Grainau auch der Sanierung der Flutlichtanlage gewidmet, mit dem Ziel die fünf alten Quecksilberdampflampen durch vier neue LED-Flutlichter auszutauschen.

Durch den Austausch der Leuchten kann ein signifikanter Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden, was eine CO²-Einsparung in Höhe von ca. 40 Tonnen nach 20 Jahren bedeutet.

Das ist eine jährliche Stromeinsparung von 3.401 kWh/a und eine durchschnittliche Stromeinsparung von 74,58%.

Darüber hinaus wurde auch eine nutzungsgerechte Beleuchtungsregelung installiert.

Der Umsetzungszeitraum belief sich vom November 2021 bis zum Oktober 2022.

Dieses Vorhaben wurde zu 45% durch den BLSV (Bayerischer Landes-Sportverband e.V.) sowie zu 35% durch den ZUG (Zukunft – Umwelt – Gesellschaft gGmbH) gefördert.

Förderkennzeichen: 67K17420 – Gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland, Zuwendungsgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Budestages